Bauernhausmuseum Rohrdorf

im Achentaler Heimathaus

Wohnen und Arbeiten

Das Hauptgebäude des Ensembles ist ein denkmalgeschützter Bauernhof aus dem Jahr 1727. Das original erhaltene Blockbau-Obergeschoss wurde aus der Einöde Grasweg in der Gemeinde Albaching bei Wasserburg a.Inn nach Rohrdorf versetzt.

Im Erdgeschoss befinden sich Wohnstube, Rauchküche mit offener Feuerstelle und Speisekammer, im Obergeschoss die Schlafkammern. Alle Räume sind mit Mobiliar und Gebrauchsgegenständen aus der Zeit um 1900 und früher eingerichtet.

Die Tenne bietet Platz für eine reichhaltige Geräte- und Werkzeugsammlung mit den Schwerpunkten Waschen, Weben, Mähen, Dreschen, Mahlen und Torfstechen.

Gute Kammer

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren